Für eine gute Erholung braucht der Mensch nicht nur ein komfortables Schlafzimmer und ein bequemes Bett, sondern auch hochwertige bettwäsche garnitur mit einer angenehmen Haptik. In den Regalen der Geschäfte, die Heimtextilien verkaufen, kann man viele Sets sehen, die sich in Farbe und Stoffdichte, Größe und Marke des Herstellers unterscheiden. Für den ungeschulten Einkäufer ist es schwierig, mit einer solchen Fülle von Produkten umzugehen, zumal der Preis des Produkts nicht immer seiner Qualität entspricht. Deshalb ist es nicht unangebracht, sich vor dem Kauf der Wäsche mit den wichtigsten Parametern der Wäschequalität vertraut zu machen, um keinen Fehler zu machen und die richtige Wahl zu treffen.

Was sollte die Bettwäsche sein

Bettzeug ist das Textil, das direkt mit der menschlichen Haut in Berührung kommt, und daher sind die folgenden Anforderungen gerechtfertigt:

Der Stoff muss eine gute Luftdurchlässigkeit und Feuchtigkeitsaufnahme haben. In der Regel haben diese Eigenschaften Materialien aus Baumwollfaser, Seide, Leinen, Bambus.
Hohe Festigkeit und Haltbarkeit des Produkts sind sehr wichtig. Leinen muss häufig gewaschen werden, und empfindliches und brüchiges Gewebe wird schnell verderben.
Die bei der Herstellung eines Sets verwendeten Farbstoffe sollten heißwasserbeständig sein und keine allergieauslösenden Bestandteile enthalten.
Wäsche, die den oben genannten Anforderungen entspricht, hält lange und erfreut ihren Besitzer mit weichem Griff, Helligkeit der Muster und Sauberkeit.

Tipps für die Auswahl der Wäsche
Das erste, worauf der Käufer, der sich für den Kauf einer Bettwäschegarnitur entscheidet, achtet – Farbe und Größe, und erst danach bestimmt er die Qualität des Produktes. Um eine falsche Wahl zu vermeiden und ein wirklich qualitatives Textil zu erhalten, ist es notwendig, viele Faktoren zu berücksichtigen.

Verpackung

Die Verpackung eines jeden Produkts zeigt den Stand des Herstellers an. Das Bettwäscheset ist keine Ausnahme. Je teurer und seriöser die Verpackung aussieht, desto höher ist die Qualität des Inhalts.

Es ist besser, Textilien in einem stabilen Karton zu wählen, der beim Transport nicht beschädigt wird, nicht nass wird und nicht verschmutzt.

Etikett
Ein gut geklebtes und deutlich bedrucktes Etikett sollte auf der Verpackung vorhanden sein. Textilhersteller, die die Anforderungen der Norm nicht erfüllen, vermeiden es oft, ihren Firmennamen und ihre Kontaktdaten offenzulegen, was den Käufer unbedingt alarmieren sollte.

In der Regel können die folgenden Informationen dem Etikett entnommen werden:

Name des Herstellers, Adresse, Kontakttelefonnummern;
Zusammensetzung des Textilmaterials;
Die Liste der im Set enthaltenen Artikel und deren Größen;
Regeln der Sorgfalt.
Der Hersteller von Qualitätsbettwaren legt immer Wert auf seinen Ruf und versteckt sein „Gesicht“ nicht.

Dichte des Gewebes
Der Hauptindikator für die Qualität ist die Gewebedichte – die Anzahl der Fasern in 1 cm². Je höher die Dichte, desto stabiler und haltbarer ist das Gewebe. Dieser Wert wird in der Regel nur von einem gewissenhaften Hersteller auf dem Etikett angegeben und reicht von 20 bis 280 Fäden pro 1 cm².

Parameter der Dichte von gängigen Stoffen:

cambric – 30;
Baumwolle – 60
Perkal und Satin – 90;
Japanische Seide – 280.

Merkmale der Schneiderei

Die in einer erstklassigen Bettgarnitur enthaltenen Kissen-, Laken- und Bettdeckenbezüge müssen aus einem einzigen Stück Stoff genäht und nicht aus einzelnen Fetzen zusammengesetzt sein. Eine in der Mitte des Produkts verlaufende Naht deutet auf die Nichteinhaltung der Standardanforderungen hin – solche Wäsche ist unzuverlässig und hässlich.

Bei der Auswahl eines Sets ist es notwendig, die Unterseite, die Fugen und die Kantenbearbeitung sorgfältig zu untersuchen. Alle Arbeiten werden mit einem speziellen Leinenstich ausgeführt, der die Teile fest miteinander verbindet und das Produkt nach der ersten Wäsche nicht reißen lässt. Die zum Nähen des Bettes verwendeten Fäden müssen stark und farblich auf die Gesamtfärbung abgestimmt sein und ihre Enden sicher befestigt sein.

TIPP! ES IST BESSER, EIN SET ZU WÄHLEN, DAS EIN LAKEN AUF EINEM GUMMIBAND UND EINE DECKE ENTHÄLT. EIN SOLCHES LEINEN IST PRAKTISCHER, ES VERRUTSCHT NICHT UND KNITTERT NICHT BEIM SCHLAFEN.

Darüber hinaus sollten Sie zahlreiche Knöpfe und Schlösser vermeiden, da zusätzliche Hardware die Reinigung des Produkts erschwert und einen schlafenden Menschen verletzen kann.

Geruch
Qualitätswäsche hat einen angenehmen, neuen Textilgeruch. Jeder andere „Duft“, wie z. B. Geruch nach Farbe, Chemikalien oder Schimmel, deutet darauf hin, dass die Zusammensetzung der Farbstoffe zu viele Schadstoffe enthält, der Stoff ohne Beachtung der Technologie hergestellt wurde oder die Ware falsch gelagert und transportiert wurde.

Farbe
Erfahrene Gastgeberinnen entscheiden sich meist für Bettwäsche in hellen Farben, da hier die Gefahr geringer ist, dass das Produkt nach der ersten Wäsche ausbleicht. Wenn Sie ein Set mit einem hellen Muster bevorzugen, müssen Sie besonders wachsam sein. Beständiger Lack kann dem Waschen bei Temperaturen über 60 °C standhalten, da der Hersteller auf dem Etikett vermerkt sein muss.

Außerdem ist auf einigen Sets eine Markierung über die Stärke des Farbstoffs zu sehen, die einen Wert von nicht weniger als 4 erfüllen muss. Wenn kein schriftlicher Hinweis auf die Farbstärke vorhanden ist, können Sie mit der Handfläche kräftig an der Vorderseite des Materials reiben und wissen so, wie stark der Farbstoff ist. Eine verschmutzte Handfläche ist ein Hinweis auf eine schlechte Lackqualität des Produkts.

Das Muster auf der Vorder- und Rückseite sollte gleich deutlich und hell sein. Wählen Sie kein Set, bei dem der Stoff nur auf der Vorderseite gefärbt ist und die falsche Seite weiß ist, mit kaum sichtbaren Flecken. Höchstwahrscheinlich wird solche Wäsche schnell verblassen und ihren ursprünglichen Reiz verlieren.

Größe
Beim Kauf eines Bettwäschesets ist es sehr wichtig, dass das Produkt der gewünschten Größe entspricht. Sie können Leinen mit einem originellen Design wählen, das aus einem hochdichten Stoff besteht, der mit einem dauerhaften Farbstoff gefärbt ist, aber wenn Sie die Größe nicht bekommen, wird es sehr unbequem sein, darauf zu schlafen. Daher, bevor Sie in den Laden gehen, um sorgfältig die Länge, Breite und Höhe der Matratze zu messen, zu identifizieren und die Parameter der Kissen und Decken aufzeichnen.

Russische und importierte Sets unterscheiden sich in ihrer Größe. Um nicht in Schwierigkeiten zu geraten, ist es besser, einen Verkaufsberater zu konsultieren, der Ihnen alles über das ausgewählte Produkt erzählt und Ihnen hilft, beim Kauf keinen Fehler zu machen.

Welcher Stoff ist besser zu kaufen Leinen
Grundsätzlich werden Leinenstoffe aus Baumwolle, Leinen, Seide, Viskose und synthetischen Materialien hergestellt. Neuerdings gibt es auch Sets aus modischem Bambus. Jedes Gewebe hat seine eigenen Vor- und Nachteile, so dass es unmöglich ist, die Frage, welches Material für die Herstellung von Wäsche verwendet werden sollte, eindeutig zu beantworten. Die einen mögen die zuverlässige Baumwolle, andere bevorzugen schimmernde Seide, wieder andere freuen sich über den Griff von grob gewebtem Leinen.

Die folgenden Materialien werden am häufigsten zur Herstellung von Bettwäsche verwendet.

Baumwolle

Baumwolle gilt als das gängigste Material zur Herstellung von Bettwaren. Das Gewebe hat eine natürliche Zusammensetzung, ist luftdurchlässig und saugfähig. Auf einem solchen Bett ist es in der Sommerhitze nicht heiß zu schlafen, und im Winter gibt es Gemütlichkeit und Wärme. Baumwollgewebe kann bei Wassertemperaturen nahe 100 ° C gewaschen werden, es trocknet schnell und ist leicht zu bügeln, was für Bettwaren wichtig ist.

Leinen
Die Praktikabilität und Belastbarkeit dieses Baumwollgewebes wird durch die sehr dichte Kreuzbindungskonstruktion der Garne gewährleistet. Grober Kattun, der sich rau anfühlt, wird bei richtiger Pflege mehrere Jahre lang treu dienen. Leinen zeichnet sich durch seine Verschleißfestigkeit und geringen Kosten aus.

Batiste
Feines fließendes Gewebe wird aus Baumwollfasern hergestellt. Der Stoff ist unglaublich warm und gibt eine kühle Textur, wenn er mit dem Körper in Berührung kommt. Doch trotz des hohen Preises sind Kambrik-Bettwaren nicht praktisch, sie nutzen sich schnell ab und verlieren ihr ursprüngliches Aussehen. Solche Wäsche kann man als Geschenk oder für ein Treffen vornehmer Gäste kaufen, aber nicht für den täglichen Gebrauch.

Atlas
Dieses leichte, aber solide Gewebe, das außen glatt und glänzend und innen matt ist, zeichnet sich durch eine besondere Art der Garnverwebung aus, die die Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit des Leinens gewährleistet. Trotz des relativ hohen Preises der Satin-Garnitur gilt diese Wäsche als wirtschaftlich, da sie bei Beachtung der Pflegehinweise mehr als 300 Wäschen verträgt.

Frottee
Warme Frottee-Unterwäsche ist eher für den Einsatz in der Wintersaison geeignet. Das Material benötigt wenig Pflege, ist leicht zu waschen und knittert kaum. Frotteetücher haften fest auf der Matratze, können nicht kriechen und sammeln sich nicht zu einer Ziehharmonika.

Bequeme und praktische Frottee-Unterwäsche kann für den täglichen Gebrauch gekauft werden. Achten Sie beim Kauf auf die Zusammensetzung des Materials. Wenn sie mehr als 5 % Synthetik enthält, kann die Wäsche nach ein paar Wäschen steif und unangenehm werden, deshalb ist es besser, Textilien aus 100 % Baumwolle zu wählen.

Satin
Ein weiteres Derivat von Baumwolle ist Satin. Dieser zarte Stoff hat einen herrlichen matten Glanz und ähnelt in seinem Aussehen stark der Seide. Dieser Effekt wird durch die Verwendung von hoch verdrillten Baumwollfäden erreicht, die auf eine spezielle Art und Weise gewebt werden.

Leinen aus Satin benötigt keine aufwendige Pflege, trocknet schnell und ist leicht zu bügeln. Der Preis für ein Set ist etwas höher als für ähnliche Artikel aus anderen Stoffen, entspricht aber der Qualität des Produkts.

Flachs
Flachs ist ein natürliches, umweltfreundliches Material, das häufig zum Nähen von Bettwaren verwendet wird. Strapazierfähiges und raues Gewebe trägt nicht zur Entwicklung einer pathogenen Mikroflora bei und ist ein natürliches Antiseptikum. Leinengewebe lässt sich leicht zerknittern, um diesen einzigen Nachteil auszugleichen, werden der Gewebezusammensetzung einige synthetische Fasern zugesetzt.

Seide
Seidenbettwäsche verkörpert Luxus und Romantik. Seit dem Altertum wird die japanische Naturseide besonders hoch geschätzt. Natürlich ist ein Satz von diesem Material ziemlich teuer, aber das Vergnügen, auf einem Seidenbett zu schlafen, rechtfertigt die Kosten. Glatter und glänzender Stoff:

sich leicht kühl anfühlen;
hat eine gute Luftdurchlässigkeit und Hygroskopizität;
elektrifiziert nicht;
Pflegeleicht.
Wenn Sie einmal eine Garnitur aus Naturseide gekauft haben, werden Sie den Komfort, den dieser edle Stoff bietet, mehrere Jahre lang genießen können.

Welche Art von Bettwäsche zu wählen – es ist eine persönliche Angelegenheit, die Hauptsache, dass es bequem und komfortabel zu schlafen, und Sie müssen nicht nach der ersten Wäsche von einem fuzzy-Muster aufregen.